NEUE DIMENSION
OSTEOPATHISCHE ÜBUNGEN UND TECHNIKEN
Prävention von Erkrankungen und Selbstbehandlung
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Was ist Osteopathie?

OSTEOPATHIE

„Krankheiten finden kann jeder,
Gesundheit zu finden, ist das Ziel des Osteopathen"
(Andrew Taylor Still, Begründer der Osteopathie)



OSTEOPATHIE, was ist das genau?


Die Osteopathie ist eine ganzheitliche und manuelle Therapie, die dem Erkennen und Behandeln von Funktionsstörungen dient. „Leben ist Bewegung" – das ist der Grundgedanke der Osteopathie. Aber was heißt das eigentlich? Unser Körper besteht aus vielen Knochen, Muskeln, Organen und Nerven, die durch Bänder, Bindegewebe und die Faszien eng miteinander verbunden sind. Faszien bezeichnen die Weichteil-Komponenten unseres Bindegewebes. Sie durchdringen den ganzen Körper wie ein umhüllendes und verbindendes Spannungsnetzwerk. Dass in diesem komplexen Gefüge Blockierungen oder Spannungen entstehen können, liegt auf der Hand. Dort, wo Bewegung verhindert wird, können sich Krankheiten ausbreiten. Schmerzen, Bewegungs- und Funktionsstörungen sind die Folge. Die Osteopathie kann helfen, diese Bewegungseinschränkungen aufzuspüren und sie zu lösen. Häufig werden dabei Einflüsse aus anderen Körperregionen gefunden, denn der Schmerz tritt oft von der Ursache entfernt auf.

Ziel der Osteopathie ist es, die Ursache von Beschwerden zu finden. Sie versteht sich als perfekte Ergänzung und Erweiterung zur klassischen Medizin. Mit seinen geschulten Händen ertastet der Osteopath Funktionsstörungen, löst diese und hilft somit dem Körper die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Osteopathen behandeln den ganzen Menschen, nicht einzelne Krankheiten oder Symptome. Deshalb können Osteopathen bei akuten und chronischen Leiden oft so erfolgreich arbeiten.

Entwickelt wurde die Osteopathie von dem US-amerikanischen Arzt Andrew Taylor Still (1828–1917), dessen Forschung und Erfahrung in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts die Basis für die heute als Osteopathie bekannte Form der Medizin schufen. Still gründete 1892 die erste unabhängige Schule für Osteopathie.

Quellen:
Carol Trowbridge, Andrew Taylor Still 1828-1917, Jolandos
Jane Stark, Stills Faszienkonzepte, Jolandos

Hermanns, W.: GOT – Ganzheitliche Osteopathische Therapie. Haug Verlag, Stuttgart 2012



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü